Unser Team

Teamarbeit bedeutet für uns, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich Patienten und Mitarbeiter gleichermaßen wohl fühlen.

Neben Dr. Werner Fürstenau, Dr. Philipp Riedel und Dr. Nina Elfrich gehören zahlreiche kompetente Mitarbeiterinnen mit teils langjähriger Berufserfahrung zum Team. Mit zumeist einer Grundqualifikation als Zahnmedizinische Fachangestellte sowie internen und externen Weiterbildungen kennen sich die Mitarbeiterinnen hervorragend mit dem extrem breiten Behandlungsspektrum der Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie (MKG) aus. In unserem Team vereinigen sich:

  • eine zertifizierte Sterilgutassistentin
  • eine zertifizierte Hygienebeauftragte
  • mehrere Fachkräfte für die Aufbereitung von Medizinprodukten
  • eine Ausbilderin mit Ausbildereignung (AEVO)

Dem folgend bilden wir natürlich auch regelmäßig für den Beruf „Zahnmedizinische Fachangestellte“ aus.

Nur im Team ist es möglich, einen hohen Standard zu halten. Alle im Team setzen ihre Fähigkeiten und Kenntnisse optimal ein, um den Patient:innen die bestmögliche Versorgung und Betreuung zukommen zu lassen.

Leitender Arzt der Praxisklinik

Dr. med. Werner Fürstenau, MSc

Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
Zahnarzt
Master of Science (Implantology)

Spezialgebiete

  • Implantologie
  • Knochenaufbau
  • Oralchirurgie
  • Regenerative Parodontalchirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Gesichtschirurgie
  • Kieferchirurgie
  • Unfallchirurgie des Gesichts
  • Ästhetische Chirurgie

Besondere Erfahrungen

  • Implantatversorgungen aller Schwierigkeitsgrade
  • Implantatprothetik
  • Fachübergreifende Diagnostik

Besondere Fähigkeiten

  • Diagnostik bei komplexen, undurchsichtigen Fällen

Ausbildung

  • Abitur am Leopoldinum II in Detmold 1983
  • Studium der Elektrotechnik an der Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule zu Aachen (RWTH)
  • Studium der Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster (WWU), Examen 1992
  • Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität zu Erlangen (FAU), Examen 1996
  • Promotion zum „Dr. med.“ 1998
  • Studium zum Master of Science Implantology an der Universität Witten-Herdecke (UW/H), Examen 2012
  • Promotion zum „Master of Science“ 2013

Facharztausbildung zum Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen

  • Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen, Prof. Dieckmann
  • Klinikum II Minden, PD Dr. Engelke
  • Henrietten-Stiftung Hannover, Prof. Schmid / Prof. Gehrke

Famulaturen

Universitätsklinik Münster

  • Thorax-, Abdominal- und Transplantationschirurgie
  • Kinderchirurgie
  • Onkologie
  • Innere Medizin
  • Gynäkologie
  • Unfallchirurgie
  • HNO

Bundeswehrkrankenhaus Detmold

  • Unfallchirurgie

Medical Center Horn-Bad Meinberg Dr. med. Bernd Ostmann

  • Innere Medizin

Tygerberg University Hospital Capetown/Südafrika

  • Unfallchirurgie
  • Gynäkologie
  • Geburtshilfe

Praktisches Jahr

Klinikum Lippe Detmold

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Radiologie

Berufstätigkeit

  • Praxis für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Dr. Ercken, Recklinghausen
  • Klinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie an der Henriettenstiftung Hannover, Prof. Dr. Dr. Gehrke
  • Praxisklinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Dr. Dr. Baumann, Dortmund
  • Gründung der Praxisklinik Dr. Fürstenau in Detmold 2002

Weiterbildungen

  • Rettungsmedizin (ÄK-WL)
  • Laserfachkunde (DGLM)
  • DVT-Fachkunde (DGMKG)
  • Hygienebeauftragter Arzt (BDC) (laufend)
  • Medizinische Begutachtungen (SLÄK und DGMKG) (laufend)

Anerkannte Tätigkeitsschwerpunkte

  • Implantologie (ZÄK-WL)
  • Parodontologie (ZÄK-WL)
  • Oralchirurgie (ZÄK-WL)

Mitgliedschaften

  • DGMKG – Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
  • ITI – International Team for Implantology (Member & StudyClub Director)
  • FFL – Facharzt-Forum Lippe
  • IFQL – Interdisziplinärer fachärztlicher Qualitätszirkel Lippe

Berufspolitische Engagements

  • Abgeordneter in der Vertreterversammlung der KZV-WL seit 2015
  • Stellvertretender Fraktionssprecher des berufspolitischen Verbandes „Zukunft für Zahnmedizin“ (ZfZ) 2015-2020
  • Abgeordneter in der Kammerversammlung der ZÄK-WL seit 2010

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Mitglied der Referates IT der DGMKG seit 2021
  • Referent für IT und Telematikinfrastruktur des DGMKG-Landesverbandes Westfalen-Lippe seit 2018
  • Mitglied des Prüfungsbeschwerdeausschuss der KZV-WL seit 2016
  • Mitglied in der Widerspruchsstelle der KZV-WL seit 2016
  • Leitung des ITI-StudyClub Detmold seit 2012
  • Mitglied des Weiterbildungsausschuss Oralchirurgie der ZÄK-WL seit 2010
  • Mitglied des Prüfungsausschusses Oralchirurgie der ZÄK-WL seit 2020
  • Hygienebeauftragter Zahnarzt der ZÄK-WL seit 2005

Gutachtertätigkeit

  • Privat- und Gerichtsgutachter für Implantologie und Chirurgie der ZÄK-WL und der KZV-WL seit 2017
  • Gutachter für Implantologie der KZBV 2016-2019
  • Privat- und Gerichtsgutachter für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie der DGMKG seit 2006

Weiterbildungsermächtigungen

  • Oralchirurgie 36 Monate (inkl. Klinikjahr)
  • Kieferchirurgie 24 Monate
angestellter Zahnarzt

Dr. med. dent. Philipp Riedel

Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Spezialgebiete

  • Implantologie
  • Oralchirurgie

Besondere Erfahrungen

  • Kiefergelenkdiagnostik
  • Computergestützte Implantat-3D-Planung

Besondere Fähigkeiten

  • Diagnostik bei komplexen, undurchsichtigen Fällen

Ausbildung

  • Abitur am Städtischen Gymnasium in Kamen 2004
  • Studium der Zahnmedizin an der Philipps-Universität zu Marburg, Examen 2010
  • Promotion zum „Dr. med. dent.“ 2013

Fachzahnarztausbildung zum Oralchirurgen

  • Praxisklinik Dr. Fürstenau, Detmold
  • Knappschaftskrankenhaus Bochum, Prof. Kunkel

Berufstätigkeit

  • Praxisklinik für Implantologie, Oralchirurgie, Parodontologie, Kieferchirurgie und Gesichtschirurgie Dr. Fürstenau, Detmold (Allgemein-zahnärztliches Vorbereitungsjahr)
  • Klinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Bochum, Knappschaftskrankenhaus Bochum, Prof. Kunkel

Weiterbildungen

  • DVT-Fachkunde
  • Rettungsmedizin (ÄKWL)

Mitgliedschaften

  • DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde)
  • ITI (international Team for Implantology)
  • BDO (Bund deutscher Oralchirurgen)
angestellte Zahnärztin

Dr. med. dent. Nina Elfrich

Weiterbildungsassistentin Oralchirurgie

Spezialgebiete

  • Parodontalchirurgie

Besondere Erfahrungen

  • Computergestützte Implantat-3D-Planung

Ausbildung

  • Abitur am Mariengymnasium des Erzbistums Paderborn, Arnsberg 2012
  • Studium der Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke, Examen 2017
  • Promotion zum „Dr. med. dent.“ 2019

Fachzahnarztausbildung zum Oralchirurgen

  • Praxis Dr. Sprakel, Coesfeld
  • Praxisklinik Dr. Fürstenau, Detmold, laufend

Berufstätigkeit

  • Praxis Dr. Sprakel, Coesfeld (Allgemein-zahnärztliches Vorbereitungsjahr)

Weiterbildungen

  • Zertifizierung Lachgas und Dentale Sedierung (DGfdS)
  • DVT-Fachkunde, laufend
  • Rettungsmedizin, laufend